Zum Inhalt springen

Wettkampf

Shiai

Ein ganz wichtiger Teil des Judo ist der sportliche Wettkampf – der so genannte Shiai.

Hier lernt man neben der erfolgreichen Anwendung seiner Techniken gegen einen unkooperativen Gegner auch mutig zu sein und selbst in stressigen Situationen ruhig und konzentriert zu bleiben. Gerade der Umgang mit Niederlagen und das Lernen aus eigenen Fehlern sind wichtige Charaktereigenschaften, die hier erprobt werden können. Aber natürlich macht es auch unglaublich viel Spaß, wenn eine Technik, an der man monatelang gearbeitet hat, schließlich doch im Wettkampf gelingt und einem den erhofften Sieg bringt.

Wenn Du Lust darauf hast, dich einmal in einem Judo-Wettkampf zu versuchen und Du mindestens den gelben Gürtel hast, laden wir Dich herzlich zum Wettkampftraining ein. Hier erfährst Du alles, was Du für Dein erstes Turnier wissen musst.

Du hast noch keinen gelben Gürtel, möchtest aber trotzdem schon einmal Wettkampfluft schnuppern? Einmal im Jahr veranstalten wir unsere Vereinsmeisterschaft – das Nikolausturnier! Hier sind alle Judoka des Vereins, egal ob klein, groß, jung, alt, Anfänger oder Fortgeschrittener herzlich eingeladen.

Kata-Wettkampf

Neben dem klassischen Shiai, den man auch z.B. von den Olympischen Spielen kennt, gibt es eine weitere Wettkampfform im Judo – den Kata-Wettkampf. Kata ist eigentlich eine Übungsform mit dem Ziel die Prinzipien von Judotechniken zu verstehen, umzusetzen und die Techniken so gut zu beherrschen, dass man sie in verschiedenen Situationen, wie z.B. im Randori und im Shiai einsetzen kann.

Bei Kata-Wettkämpfen treten Judoka zu zweit an und demonstrieren bestimmte Techniken, welche von erfahrenen Wertungsrichtern bewertet werden. Je besser und realistischer das Technikprinzip dargestellt wird, desto mehr Punkte kann man sammeln. Am Ende gewinnt das Paar mit den meisten Punkten.

Für den Kata-Wettkampf solltest Du mindestens den orange-grünen Gürtel und einen etwa gleich großen und gleich schweren Partner haben. Sprich einfach die Trainer/innen beim Prüfungsvorbereitungstraining an. In diesem Training werden auch unsere Kata-Athleten ausgebildet.