Neuigkeiten aus der Schachabteilung

Sommerschnellschach in Höntrop Tag 2 – Thomas wird Zwölfter

Am zweiten Tag bekam Thomas die besten Spieler des Teilnehmerfeldes. Leider war seine Form nicht gut genug, so dass er mit 1,5 aus 4 am zweiten Tag in der Gesamtwertung von Platz 2 auf Platz 12 zurückfiel. In Runde 5 verlor er eine gute Position gegen IM Jugelt, die er trotz schlechter Eröffnung im Mittelspiel erhielt. In der nächsten Runde stellte Thomas eine Qualität ein, konnte aber dank tanzender Springer und besserem Zeitmanagements gegen Lars Jellinghaus (DWZ 2170) gewinnen. Im Anschluss folgte eine Lehrstunde von Joachim Hengelbrock (DWZ 2271), der mit Weiß spielend einen schwachen Bauern belagerte und jegliches Gegenspiel im Keim erstickte. Wer jetzt aber dachte, dass diese Niederlage einen leichteren Gegner in der nächsten Runde beschert täuscht sich, denn IM Zaitsev ist jetzt nicht gerade als Patzer bekannt. In einer interessanten Partie, in der Thomas mit großem Zeitnachteil zu kämpfen hatte musste er erneut kapitulieren. In der letzten Runde probierte Thomas ein Gambit gegen Reinhold Happe (DWZ 2081) mit Schwarz aus, dass in einer schlechten Stellung mit Minusbauer mündete. Dies verteidigte er zum Remis und schloss mit 5 aus 9 das Turnier ab. Zaitsev (8,5 Punkte) gewann vor Hengelbrock (6,5 Punkte) und Jugelt (6,5 Punkte) das Turnier souverän. Alle weiteren Details gibt es auf der Turnierseite.

« Zurück