Horst Bödeker erhält das Bundesverdienstkreuz

Horst Bödeker ist seit 1978 Mitglied im PSC und hat sich von Beginn an in der Vereinsarbeit engagiert. Als Leichtathlet übernahm er die Betreuung und Organisation im Bereich der Senioren Leichtathletik. Er initiierte die ersten Senioren Bestenkämpfe und gilt als Wegbereiter der heutigen Seniorenmeisterschaften.

Seit 1982 hat er rund 50 Mannschaften des PSC zu den deutschen Senioren-Teammeisterschaften begleitet und unzählige Erfolge und Titel mit seinen Teams mit nach Pulheim gebracht. Dabei steht er als Athlet auch immer noch in den Startblöcken!

1986 wurde er zum Seniorensportwart des Leichtathletikverbandes Nordrhein gewählt. Horst Bödeker hat den Seniorensport über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt gemacht, entwickelt und dazu beigetragen, dass ältere Menschen zum Wettkampfsport motiviert und in eine Mannschaft eingebunden werden.

Im PSC wurde er 1986 zum Abteilungsleiter der Leichtathletik Abteilung gewählt. Während seiner 4-jährigen Amtszeit wurden der Gesundheitssport und die Triathlongruppe in die Abteilung eingeführt. Beide Bereiche sind heute sind mehr wegzudenken. Unter Bödekers Leitung fanden 1989 die erste Leichtathletik-Stadtmeisterschaft und die erste Kreis-Cross-Meisterschaft statt.

1990 gab er die Abteilungsleitung ab, blieb aber als sportliches Leiter bis 2015 teil des Abteilungsvorstands. Seit 2000 ist er Mitglied im Ehrenrat des PSC.

Nach der Ernennung zum Ehrenmitglied des PSC, der Ehrung für seinen außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz durch die Stadt Bergheim (2003), der Verleihung der Goldenen Ehrennadel des deutschen Leichtathletikverbandes (2004), der Ehrung für besondere Leistungen in der ehrenamtlichen Arbeit durch die Stadt Pulheim (2005) erhielt Horst Bödeker am 30.11.2018 im Rahmen seiner Familie und Teamkameraden und Wegbegleiter des PSC im Kreishaus Bergheim das Bundesverdienstkreuz am Bande des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland.

« Zurück
Horst1.jpg
Horst2.jpg
Horst3.jpg